Über mich

Carmen Baumgarten

Inhaberin

geprüft nach § 11 TSchG VetAmt Bad Mergentheim

K-9 Basic Trail Trainerin i.A.

Hunde bereichern nicht nur mein Leben, sie sind mein Leben. Und das war irgendwie schon immer so. Wahrscheinlich wurde mir das in die Wiege gelegt – meine Eltern hatten vor meiner Zeit auch drei Hunde.

Als Kind habe ich meine Eltern wohl ziemlich genervt mit meinem Hunde-Wunsch und bis dieser Wunsch in Erfüllung ging habe ich alle Nachbarshunde der Umgebung bespaßt.

Im Alter von 12 Jahren wurde dann teilweise mein Traum erfüllt. „Bafa“, der Herdenschutzhund meiner Cousine, zog vorübergehend (später ganz) bei uns ein. Er war sicher kein einfacher Hund, aber so habe ich direkt „richtig“ angefangen und wohl auch dadurch schon sehr viel gelernt. Ich ging mit ihm auf den Hundeplatz und lies mich durch seine Herdenschutzhund typische Art nicht unter kriegen.

Am 10.06.1997 wurde mein erster eigener Hund geboren. „Tequila“ war ein „Kind der Liebe“. Er entstand, als Bafa die Harzer-Fuchs-Collie-Mix Hündin „Jessy“ getroffen hat. Naja…ganz glücklich war diese Mischung sicher nicht, aber auch hier habe ich direkt wieder einen Hund an meiner Seite gehabt der mir sehr viel über Hunde gelehrt hat – einfach ist sicher anders.

Ich war auf vielen Hundeplätzen unterwegs, bin Prüfungen und Turniere gelaufen, hab einige Seminare in verschiedenen Bereichen besucht und war schon mit 16 Jahren Ausbilderin im swhv-Hundeverein und machte dort den Sachkundenachweis und den Basis-Trainer-Schein.

Anfang 2003 lernte ich meinen damaligen Freund kennen, der „Sky“ (Eurasier-Schäferhund-Husky, 12 Wochen) mit in die Beziehung brachte und Anfang 2005 holten wir uns die kleine Nayeli (Australian Cattle Dog) zu unseren Jungs dazu.

Meine Jungs, Nayeli und ich haben weitere Seminare besucht, Begleithundeprüfungen und Team-Tests (inkl. Verbandsmeisterschaft) abgelegt, sind auf Agility-Turniere gefahren und sind letztendlich in der Rettungshundestaffel gelandet in der ich mit Sky auch die Tauglichkeitsprüfung abgelegt habe. Hier ging es aber dann aus privaten Gründen erst einmal nicht mehr weiter.

Im Juli 2006 habe ich mich selbständig gemacht. Zunächst mit Tierbetreuung und 2007 dann auch als gewerbliche Hundetrainerin. Ebenfalls in 2007 ist mein Seelenhund „Jamiro“ (Appenzeller-Eurasier-Border-Collie) bei mir eingezogen und hat die Lücke gefüllt die Tequila Ende 2005 hinterlassen hatte.

2010 habe ich mir dann meinem Traum vom Kelpie erfüllt und „Felan“ zog ins Rudel ein.

Es ging munter weiter mit diversen Seminaren, Agility-Turnieren und Obedience-Prüfungen. Wir haben einiges mit gemacht und immer wieder neues dazu gelernt.

2014 habe ich mir dann einen weiteren Traum erfüllt und „Fawkes“ (Koolie) hat unser Rudel komplett gemacht. Jetzt kann es auch endlich im Bereich Hütearbeit weiter gehen, die ich mit Nayeli damals einstellen musste.

Ich habe gezielt eine Trainerausbildung gemacht, sondern mir aus allen besuchten Seminaren, Intensivschulungen und Workshops das passende raus gesucht und dem jeweiligen Mensch-Hund-Team angepasst. Noch heute lerne ich mit jedem weiteren Team das ich kennelernen und mit dem ich arbeiten darf.

2015 habe ich beim Veterinäramt Bad Mergenzheim die „Erlaubnis für Hundetrainer nach § 11 TierSchG“ erlangt.

Inzwischen bin ich beim K-9 Suchhundezentrum Basic Trail Trainer i.A.

Besuchte Seminare und abgelegte Prüfungen können bei Interesse gerne eingesehen werden.